Der bessere Weg, Besprechungsprotokolle zu erstellen

Mit Topicshuttle wird Protokoll schreiben schneller, einfacher und nachvollziehbar.


Wollen Sie, dass Ihre Organisation professioneller wahrgenommen wird?

  • Ansprechendes Layout und einheitliche Struktur mit jedem Protokoll
  • Vereinbarte Punkte werden nicht vergessen
  • Absprachen zu verschiedenen Themen werden nachvollziehbar

Wollen Sie mehr Verbindlichkeit in Ihren Besprechungen erreichen?

  • Mehr Mitverantwortung der Besprechungsteilnehmer in der Vor- und Nachbereitung
  • Mehr Ernsthaftigkeit bei Terminzusagen
  • Keine "schwammigen" Ergebnisse

Wollen Sie bis zu 40% Vorbereitungs- und Besprechungszeit einsparen?

  • Klarheit über die wesentlichen Inhalte und den aktuellen Arbeitsstand
  • Keine Diskussionen darüber, was war
  • Konzentration auf Inhalte statt Formalien

"Als internationaler Outsourcing-Dienstleister managen wir zahlreiche Kundenprojekte mit entsprechenden Projektbesprechungen, Business-Reviews und Planungsmeetings.
Seit über 3 Jahren nutzen wir hierbei Topicshuttle, weil es ein sehr fokussiertes Tool ist, das uns zu mehr Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit bei unseren Ergebnissen geführt hat. Das Tool ist ruck-zuck erklärt und der Support ist klasse."

OUTSIDE professional GmbH, Ralph Lingmann, Geschäftsführer

Hier lesen Sie das komplette Interview

Ohne Risiko und völlig kostenfrei für Sie! Profitieren Sie sofort!
Schauen Sie gleich unser Video: In nur 5 Minuten zum ersten Protokoll!


  • Greifen Sie von jedem Computer und jedem Browser auf Ihre Protokolle zu.
  • Laden Sie mit einer Agenda zu Ihrem Termin ein und erstellen Sie nahtlos das Protokoll.
  • Stimmen Sie sich direkt online mit Ihren wichtigsten Besprechungsteilnehmern über den Protokollentwurf ab.
  • Versenden Sie das fertige Protokoll mit möglichen Anhängen und Aufgaben auf Knopfdruck in Sekunden.
  • Verfolgen Sie die entstandenen Aufgaben und erstellen Sie sich To-Do Listen mit einem Klick.
  • Machen Sie Ihre Protokolle mandantenfähig: Passen Sie durch die Einbettung eines Kundenlogos die Topicshuttle-Vorlage individuell an Ihre Bedürfnisse an.
  • Lassen Sie sich Ihre komplette Besprechungshistorie in einem einzigen Dokument zur Nachverfolgung und Einarbeitung anzeigen.

Funktionsübersicht als PDF ansehen



Ihre Vorteile über Newsletter


Topicshuttle ausprobieren:

Nutzen Sie Topicshuttle im ersten Monat kostenlos!

Testen Sie ohne Einschränkung alle Funktionen und finden Sie heraus, wie Sie Topicshuttle optimal in Ihre Organisation einbinden.

Erfahren Sie so unverbindlich und ohne Risiko den Nutzen in Ihrem eigenen Umfeld.

Entspannen Sie sich:

Pixabay - CC0 Public Domain

Auch nach der Testphase kostet Topicshuttle weniger als der Kaffee, den Sie in Ihrer Beprechung trinken.

Projektleiter nutzen es - Manager profitieren

Topicshuttle unterstützt die tägliche Projektarbeit und den klaren Fokus auf vereinbarte Inhalte und schafft den Überblick über aktuelle Themen:

  • jedes Projekt als eigenes Thema, klare Protokollzuordnung zu Projekten und Kunden
  • eindeutige Nummerierung aller Einträge für schnelles Auffinden
  • keine teuren Trainings, intuitiver Start mit dem ersten Protokoll
  • alle Entscheidungen und die Gesamtübersicht zu einem Thema auf Knopfdruck
  • als Webanwendung über Internet global verfügbar
  • unterschiedliche Rollen von Teilnehmern je Thema
  • gezielte Protokollabstimmung mit ausgewählten Teilnehmern
  • schnelle Einarbeitung neuer Mitarbeiter durch ergebnisorientierte Sichten
  • rollierende Sicht auf Erledigungsstatus und Arbeitsergebnisse bei Aufgaben im Folgeprotokoll
  • keine vergessenen Aufgaben mehr
  • automatische Formatierung und standardisierte Aufbereitung von Protokollen nach Corporate Identity
  • klarer Kommunikationszyklus Agenda - Protokoll - Agenda...
  • Unterbenutzer für Abbildung der Unternehmenshierarchie mit Vertretungsfreigabe

Assistenten und Sekretariate schätzen es

Topicshuttle ist das Tool, mit dem Sie schnell und strukturiert Ergebnisprotokolle erfassen und durch die Vermeidung von Medienbrüchen Zeit sparen können:

  • individualisierte Word-Vorlage oder bewährtes Standard-pdf für Ihr Protokoll
  • intuitive und übersichtliche Erfassungsmaske und schneller Einstieg in das Tool
  • Abstimmung der Protokollinhalte mit ausgewählten Teilnehmern
  • Dokumentenanhänge direkt im Protokoll
  • das Folgeprotokoll enthält alle Einträge schon automatisch
  • Abteilungs-/Firmenzugehörigkeit der Beteiligten hinterlegbar, ebenso Rollen in Themen
  • Gäste bekommen nur die Teile des Protokolls, bei denen sie anwesend waren
  • keine vergessenen Empfänger durch Voreinstellung
  • Vertreterregelung zwischen Unterbenutzern von Topicshuttle
  • Themen können zu anderen Nutzern von Topicshuttle verschoben werden
  • integrierte ToDo-Liste mit Excel-Export
  • aktuelle Aufgabenstände mit zugehörigen Dokumenten sofort im Folgeprotokoll sichtbar
  • chronologische Ablage der verschickten Protokolle direkt in Topicshuttle

Verbände und Vereine sind überzeugt

Topicshuttle bietet Verbänden und Vereinen eine Plattform für die Vorhaltung aller relevanten Themen, zu denen Fakten geschaffen werden:

  • einheitliche Vorlagen mit Vereins- / Verbandslogo
  • Schaffen von Verbindlichkeit durch klare Struktur von Protokollreihen in verschiedenen Themen
  • Aufgabenliste als Download in Excel für z.B. Mitgliedereinsätze
  • Unterbenutzer für die verteilte Arbeit auf Verbands-/Vereinsebene
  • Plattform für Information aller Mitglieder und schnelle intuitive Einarbeitung in das Tool
  • Einarbeitung neuer Mitglieder über Themenhistorie
  • Themen können bei wechselnder Zuständigkeit zu anderen Mitgliedern verschoben werden
  • individuelle Freigabe von Kunden und Themen für Vertreter bei Urlaub oder Krankheit
  • Anpassung der Protokollvorlage im Word: Unterdrückung der Anzeige sämtlicher Empfänger möglich
  • alle Protokolle an einer Stelle und über "involvierte Themen" für die Beteiligten einsehbar
  • Entscheidungsübersicht für hohe Transparenz
  • Einbindung von Gästen wie Vortragenden oder Interessenten in die betreffenden Protokolle oder auch nur zu bestimmten Tagesordnungspunkten


Struktur Bild
Bild: © thampapon1 / Fotolia

Protokoll und Agenda haben eine klare Struktur

Mit Topicshuttle können Sie webbasiert zu Ihren Besprechungen Agenda, Protokoll und ToDo-Listen erstellen, abstimmen und an die Empfänger verteilen.

Das Protokoll selbst und jeder Protokolleintrag folgt dabei einer fest definierten Struktur, die nur noch mit Inhalten gefüllt werden muss. Darum ist es so einfach, mit Topicshuttle Protokoll zu schreiben!

Die Einträge werden im Protokoll sog. Strukturpunkten zugeordnet, beispielsweise für die Punkte einer Tagesordnung. Sie können zu jedem Strukturpunkt Dokumente als Anlagen in Topicshuttle hochladen, die mit dem Protokoll verteilt werden.

Im Kopfbereich des Protokolls legen Sie die Empfänger, die Teilnehmer, Gäste und Aufgabenempfänger fest.

Für einen Kunden können Sie die beteiligten Personen einmalig erfassen oder in Topicshuttle hochladen. Zu einem Kunden kann es mehrere Protokollreihen geben, die dann jeweils einem Thema zugeordnet werden.

Sofern der Termin Ihrer Besprechung noch in der Zukunft liegt, wird anstelle eines Protokolls eine Agenda erzeugt. So können Sie die Strukturpunkte, über die Sie sprechen wollen, vorab erstellen. Nach dem Termin fügen Sie einfach die Inhalte dazu.

Prozess Bild
Bild: © Robert Kneschke / Fotolia

Der Workflow unterstützt Ihre Kommunikation

Das fertiggestellte Protokoll können Sie sofort mit Topicshuttle verschicken. Oder aber Sie nutzen die Möglichkeit, Inhalte des Protokolls mit ausgewählten Teilnehmern nochmals abzustimmen, ehe Sie alles endgültig versenden.

Innerhalb dieses wiederholbaren Workflows können die ausgewählten Teilnehmer ihre Kommentare im Protokoll vermerken. Sie entscheiden über die Verwendung der Kommentare und verschicken das Protokoll in der endgültigen Fassung.

Spätestens vor dem Versand werden Sie das Protokoll in der Vorschau begutachten wollen. Entscheiden Sie sich für eine der beiden Protokoll-Vorlagen, Word oder pdf. Protokollreihen zu einem Kunden haben ein einmalig fest definiertes Layout über die gewählte Vorlage.

Protokollempfänger erhalten neben dem Link auf das Protokolll auch spezielle Übersichten auf Aufgaben und Ergebnisse.

Aufgabenempfänger bekommen einen Link auf ihre Aufgaben und hängen ganz einfach ihre Arbeitsergebnisse an die "Fertigmeldung" ihrer Aufgaben an. Ihre Arbeitsergebnisse werden mit der Agenda des nächsten Termins automatisch verteilt. Aufgabenlisten können Sie in Excel exportieren und dort weiter bearbeiten.

Ergebnis Bild
Bild: © olly / Fotolia

Ergebnis: Im nächsten Protokoll steht schon alles

Ab dem zweiten Protokoll / einer neuen Agenda zu einem Thema können Sie die Einträge aus dem jeweils letzten Protokoll übernehmen. Unerledigte Aufgaben werden solange automatisch übertragen, bis sie "fertig" gemeldet oder unerledigt beendet und geschlossen werden. Erledigte Aufgaben wechseln ihren Status und werden zu Informationen.

Alle Besprechungsteilnehmer können sich jederzeit - auch zwischen den Besprechungen - über den aktuellen Status aller Aufgaben informieren.

Offene Aufgaben können in der Zwischenzeit bearbeitet werden.

Für eine Protokollreihe stehen Ihnen auch Auswertungen zur Verfügung. In einer Gesamtübersicht stehen alle Einträge zu einem Thema in chronologischer Reihenfolge. Alternativ gibt es eine Übersicht über alle getroffenen Entscheidungen zu einem Thema. Aufgabenlisten können sowohl themen- als auch kundenbezogen selektiert und für Excel bereitgestellt werden.

Die Struktur - bewährt, kompakt, übersichtlich

Im Ergebnisprotokoll erfassen Sie die wesentlichen Ergebnisse von Besprechungen.

Für die Ablage Ihrer Protokolle gibt es in Topicshuttle zwei Kategorien "Kunden" und "Themen". Wenn Sie Topicshuttle das erste Mal verwenden, starten Sie direkt mit dem ersten Protokoll. Ein erster Kunde mit einem ersten Thema ist bereits angelegt. Die Namen können Sie natürlich ändern.

  • Innerhalb eines Themas werden alle Protokolle mit einer laufenden Nummer versehen, so dass Sie sich leicht orientieren können.
  • Die Themen sind wiederum den einzelnen Kunden zugeordnet. Kunden können natürlich auch interne Kunden oder Mandanten sein.
  • Sie können je Kunde eigene Rollen (z.B. Projektleiter) definieren, die Sie den Besprechungsteilnehmern für ein Thema (z.B. ein bestimmtes Projekt) zuordnen.
  • Jede Person kann zusätzlich einer Organisationseinheit (z.B. einer festen Abteilung) zugeordnet sein. Diese Zuordnung gilt für alle Themen des Kunden.
  • Alle Personen, die mit Ihren Besprechungen etwas zu tun haben, werden dem Kunden zugeordnet. So können Sie bereits vorhandene Personen schnell neuen Themen des Kunden zuordnen.

Sie können die Tagesordnung Ihrer Besprechung über Strukturpunkte gestalten:

  • Beim ersten Protokoll legen Sie alle relevanten Strukturpunkte an. Sie können in einem Folgeprotokoll neue Strukturpunkte hinzufügen, vorhandene entfernen und auch früher bereits verwendete Tagesordnungspunkte Ihres Themas einfach aus einer Liste auswählen. Das ist hilfreich für z.B. jährlich wiederkehrende Tagesordnungspunkte.
  • Zu jedem Strukturpunkt können Sie Gäste hinterlegen.
  • Sie können auch an jeden Strukturpunkt Dateien (z.B. Tabellen, Präsentationen, Bilder) anhängen.
  • Einträge sind die Unterpunkte zu Ihren Strukturpunkten.

Zu jedem Struktur-/Tagesordnungspunkt gibt es Einträge, die einer festen Struktur folgen:

  • Jeder Eintrag hat immer
    • einen Kurztext mit einer festen, unveränderlichen Nummer
    • den eigentlichen Eintragstext
    • eine der vier Klassifizierungen Information, Diskussion, Entscheidung und Aufgabe
    • einen Termin, der bei Aufgaben die Fälligkeit beschreibt und bei den anderen Typen Information, Diskussion oder Entscheidung das Datum.
    • einen oder mehrere Verantwortliche/Zuständige
  • Der Typ Information hilft, Tatsachen und Mitteilungen zu erfassen. Anhand des Datums ist es möglich, den Termin der Information festzuhalten. Verantwortlich kann derjenige sein, der die Information gegeben hat, falls es Nachfragen gibt.
  • Der Typ Diskussion hilft, Stimmungen und widersprüchliche Aspekte und Ansichten gegenüberzustellen. So können Kontroversen und Mindermeinungen dargestellt werden.
  • Entscheidungen zeigen, dass es ein konkretes Ergebnis gibt. Topicshuttle bietet zu jedem Thema eine Gesamtübersicht an, die sich auf Entscheidungen eingrenzen läßt. So ist eine schnelle Orientierung über getroffene Entscheidungen in einem Thema möglich.
  • Alle Einträge vom Typ Aufgabe werden den Protokoll- und Aufgabenempfängern als ToDo-Liste zur Verfügung gestellt. Aufgabenempfänger können ihre Aufgaben kommentieren, Dateien hochladen und Aufgaben als erledigt kennzeichnen. Diese Informationen stehen in einem Folgetermin dann schon zur Verfügung. Topicshuttle stellt für jedes Thema und jeden Kunden auch übersichtliche ToDo-Exporte für die Weiterbearbeitung in Excel zur Verfügung.

Für die Verteilung der Protokolle gibt es unterschiedliche Gruppen:

  • Empfänger bekommen immer das vollständige Protokoll, unabhängig von ihrer Teilnahme.
  • Teilnehmer sind aus der Gruppe der Empfänger diejenigen, die auch beim Termin anwesend waren.
  • Gäste haben am Termin teilgenommen. Sie bekommen entweder das Protokoll oder nicht. Gäste können auch zu einzelnen Tagesordnungspunkten anwesend sein. Sie bekommen dann entweder nur einen Ausschnitt aus dem Protokoll oder gar keines.
  • Es ist möglich, auch Personen Aufgaben zuzuordnen, die nicht an einer Besprechung teilnehmen. Diese Personen werden im Protokoll mit aufgeführt, obwohl sie weder Teilnehmer waren noch ein Protokoll erhalten. So ist auf den ersten Blick erkennbar, dass weitere Personen an Aufgaben beteiligt sind. Diese Unterstützer erhalten anstelle des Protokolls eine Mail mit ihren Aufgaben und den Link auf die Aufgabenliste.
Featurette1
Bild: © thampapon1 / Fotolia

Generic placeholder image
Bild: © Robert Kneschke / Fotolia

Der Prozess - intuitiv, kommunikativ, zentral

Topicshuttle unterstützt Ihren Workflow mit übersichtlichen Dokumenten in jeder Phase.

Zur Abstimmung der Protokollinhalte haben Sie die Möglichkeit, das vorläufige Protokoll ausgewählten Teilnehmern zur Kommentierung vorzulegen.

  • Versenden Sie Ihren Mailverkehr passwordgeschützt. Vergessen Sie aber nicht, vorher das Password mit den Beteiligten zu vereinbaren.
  • Die Teilnehmer gelangen über einen Link in Ihrer Mail auf die Inhalte des Protokolls.
  • Folgende Kommentare sind möglich:
    • Erstellung eines Kommentars für das gesamte Protokoll
    • Kommentierung jedes einzelnen Eintrags
    • Endgültiges Beenden der Kommentierung ohne Zustimmung und Beenden mit endgültiger Zustimmung.

Die Ergebnisse der Kommentierungsrunde werden Ihnen zusammengefasst direkt im Protokoll dargestellt. Es gibt aber keinen Zwang zur Freigabe durch die Teilnehmer bzw. zur endgültigen Zustimmung. Sie können bei Bedarf aber mehrere Kommentarrunden nacheinander abhalten.

Nach einer oder mehreren eventuellen Abstimmrunden verschicken Sie das Protokoll endgültig.

  • Auch diesen Mailversand sollten Sie passwordgeschützt durchführen. Das Password sollten Sie wieder möglichst schon im voraus vereinbaren.
  • Die Empfänger gelangen über einen Link auf die Inhalte des Protokolls.
  • Aufgabenempfänger bekommen immer ihre aktuellen Aufgaben angezeigt. Über einen Link gelangen Aufgabenempfänger in den Bearbeitungsmodus und können den Status ihrer Aufgaben ändern.
  • Empfänger bekommen zusätzlich jeweils einen Link auf die Gesamtübersicht und die Entscheidungsübersicht.
  • Eigene Aufgaben können direkt im Protokoll bearbeitet werden. Dazu können aktuelle Bearbeitungsstände erfasst und per Upload auch Arbeitsergebnisse in das Protokoll übertragen werden. Bei Bedarf können Aufgabenverantwortliche auch bereits mitgeführte Anhänge einsehen. Wenn Sie als Aufgabenempfänger eine Aufgabe erledigt zurückmelden, können Sie anschließend nicht mehr editieren.

Falls Sie Topicshuttle für Ihr Unternehmen nutzen möchten, können Sie dies mit einer einzigen Registrierung tun: Sie benötigen einen Benutzer als Hauptbenutzer, der für Ihr Unternehmen die weiteren Unterbenutzer anlegt.

  • So können Sie Ihre Unternehmenshierarchie abbilden, indem Ihre Unterbenutzer beispielsweise für die Mitarbeiter einer Organisationseinheit weitere Unterbenutzer anlegen.
  • Alle Leistungen der Unterbenutzer werden über den ersten Hauptbenutzer abgerechnet.

Sie können andere (Unter-)Benutzer von Topicshuttle im Unternehmen berechtigen, Ihre Protokolle zu bearbeiten. Bei der Einrichtung von Vertretern gibt es drei Möglichkeiten, Berechtigungen zu erteilen:

  • Sie geben ein Thema frei - Ihr Vertreter kann alle Protokolle dieses Themas bearbeiten.
  • Sie geben einen Kunden frei - Ihr Vertreter kann alle Themen und Protokolle bearbeiten.
  • Sie geben Ihren Benutzer frei - Ihr Vertreter kann alle Kunden, Themen und Protokolle bearbeiten.

Als Topicshuttle-Nutzer kann man in Topicshuttle alle Protokolle einsehen, bei denen man Empfänger ist:

  • Voraussetzung: ein anderer Benutzer aus der gleichen Unternehmenshierarchie hat die Protokolle erstellt. So kann mühelos und jederzeit nach Inhalten recherchiert werden.

Als Protokollersteller können Sie ein oder mehrere Themen zu anderen Benutzern von Topicshuttle verschieben

  • Themen eines Kunden können innerhalb der Gruppe der Protokollempfänger verschoben werden, sofern die Empfänger auch Topicshuttle-Nutzer in der gleichen Unternehmenshierarchie sind. So kann die Verantwortung für die Protokollerstellung in einer Gruppe von Besprechungsteilnehmern weitergegeben werden.

Das Ergebnis - nachvollziehbar, verbindlich, konsequent

Die Verwendung von Standards hilft bei der Fokussierung auf Inhalte und der Erzielung optimaler Ergebnisse.

Über die Vorschau können Sie sich jederzeit ein Bild über Ihr Ergebnis machen:

  • Ergänzend können Sie ein spezielles Logo für jeden Kunden verwenden und dazu das entsprechende Bild in Topicshuttle hochladen. Weiterhin können Sie eine kundenspezifische Fußzeile und z.B. auch Ihre Mailadresse beim Kunden als Aliasmailadresse hinterlegen.
  • Die pdf-Vorlage ist im Standard voreingestellt. Alternativ können Sie neuerdings aber Word-Vorlagen nutzen. Sie müssen nur unter Ihren Benutzerdaten entweder die Topicshuttle-Master-Vorlage oder eine individuelle Word-Vorlage freigeben. (Anmerkung: für letzteres benötigen Sie etwas Programmiererfahrung.)
  • Sollten Sie sich global für Word-Vorlagen entscheiden, entfällt die Möglichkeit, weiterhin bei einzelnen Kunden die pdf-Vorlage zu verwenden.
  • Dagegen können Sie bei unveränderter Standard-Einstellung ohne globale Word-Vorlage bei einzelnen Kunden abweichend von der pdf-Vorlage trotzdem eine Word-Vorlage verwenden, z.B. die mitgelieferte Standard-Word-Vorlage.

Verfügbare Übersichten in Topicshuttle

  • Alle Einträge aus den vergangenen Protokollen zu einem Thema können in chronologischer Reihenfolge ausgegeben werden:
    • Gesamtübersicht
  • Nach Bedarf können auch nur die Entscheidungen selektiert werden:
    • decision-log
  • Zusätzlich können Sie alle Aufgaben themen- oder kundenbezogen in Excel exportieren:
    • Excel-Liste
Generic placeholder image
Bild: © olly / Fotolia

1. Entscheiden Sie: Agenda oder Protokoll

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia
  • Termin in der Zukunft: Agenda
  • Termin in der Vergangenheit: Protokoll
  • Kopfdaten: Empfänger, anwesende Teilnehmer, Gäste, Datum, Ort,...
  • Strukturpunkte (Tagesordnungspunkte) mit Einträgen (Inhalte, Verantwortlichkeiten).

Vereinbaren Sie ein Password mit den Empfängern.

2. Ergänzen Sie Dokumente im Anhang

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Zu Strukturpunkten können Sie zusätzlich Dokumente (Bilder, Tabellen, Schriftsätze) hochladen.

Dokumente zur Vorbereitung werden mit der Agenda, zur Nachbereitung mit dem Protokoll verteilt.

Aufgabenempfänger können mitgelieferte Anhänge einsehen und eigene Arbeitsergebnisse hochladen.

3. Nutzen Sie den Abstimmungsworkflow

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Der Protokollversand zur Kommentierung an die (ausgewählten) Teilnehmer hilft dem Protokollersteller bei der Formulierung.

Dieses Vorgehen führt meist zu gut abgestimmten Ergebnissen von hoher Qualität, mit denen sich die Empfänger später identifizieren können.



4. Legen Sie Ihre Vorlage fest: pdf oder Word

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Schauen Sie sich zunächst in der Vorschau das fertige Protokoll im pdf-Format an. Entspricht es Ihren Vorstellungen?

Sie bevorzugen die Verwendung des Word-Formats? Nutzen Sie die mitgelieferte Word-Vorlage oder passen Sie diese individuell bis auf Kundenebene an.

5. Verschicken Sie das fertige Protokoll

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Überprüfen Sie den Empfängerkreis im Protokollkopf. Haben Sie alle Gäste korrekt berücksichtigt - auch diejenigen zu einzelnen Strukturpunkten?

Versenden Sie das fertige Protokoll und verwenden Sie ggf. das mit den Empfängern vereinbarte Password.

6. Übernehmen Sie Ihre Einträge

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Sollen im nächsten Protokoll wieder alle Einträge erscheinen? Oder wollen Sie nur die Aufgaben übertragen?

Im Zweifel übernehmen Sie alles und löschen die nicht mehr benötigten Einträge einfach aus dem Folgeprotokoll heraus.

7. Behalten Sie die Aufgabenstände im Blick

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Aufgabenempfänger können jederzeit ihre Aufgabenstände im Protokoll aktualisieren.

Im Folgeprotokoll sehen Sie schon die aktuellen Bearbeitungsstände und können auf dieser Basis die Agenda oder das Protokoll für den nächsten Sitzungstermin vorbereiten.


8. Nutzen Sie den Extrakt

140x140
Bild: © fotomek / Fotolia

Orientieren Sie sich in einem Thema anhand der Gesamtübersicht mit allen Einträgen.

Drucken Sie sich eine Übersicht der Entscheidungen zu einem Thema.

Verfolgen Sie Aufgaben themen- oder kundenbezogen im Excel.

9. Im Unternehmen: Arbeiten Sie im Team

140x140
Bild: © AirOne / Fotolia

Verwenden Sie Topicshuttle mit einem Hauptbenutzer und weiteren Unterbenutzern.

Sichern Sie Ihre Vertretung durch andere Nutzer von Topicshuttle ab.

Verschieben Sie Themen zwischen Nutzern derselben Hierarchiestufe bei Bedarf.

Zusammenfassung des Workflows in Protokollform als:

docx Dokument pdf Dokument

Sie finden kein für Sie passendes Paket? Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gern individuell!
Paket: Topicshuttle 10
Anzahl neue Besprechungen pro Monat:
(unabhängig von der Teilnehmerzahl)
10
nur Einzelbenutzer
Mehrbenutzer -
erster Monat kostenlos
Netto-Preis pro Monat: 9,90 Euro
Brutto-Preis bei 19% Umsatzsteuer: 11,78 Euro
Jetzt Testen
& Kaufen

Paket: Topicshuttle 30
Anzahl neue Besprechungen pro Monat:
(unabhängig von der Teilnehmerzahl)
30
nur Einzelbenutzer -
Mehrbenutzer
erster Monat kostenlos
Netto-Preis pro Monat: 29,90 Euro
Brutto-Preis bei 19% Umsatzsteuer: 35,58 Euro
Jetzt Testen
& Kaufen

Paket: Topicshuttle 100
Anzahl neue Besprechungen pro Monat:
(unabhängig von der Teilnehmerzahl)
100
nur Einzelbenutzer -
Mehrbenutzer
erster Monat kostenlos -
Netto-Preis pro Monat: 79,90 Euro
Brutto-Preis bei 19% Umsatzsteuer: 95,08 Euro
Jetzt Kaufen

Paket: Topicshuttle 250
Anzahl neue Besprechungen pro Monat:
(unabhängig von der Teilnehmerzahl)
250
nur Einzelbenutzer -
Mehrbenutzer
erster Monat kostenlos -
Netto-Preis pro Monat: 199,90 Euro
Brutto-Preis bei 19% Umsatzsteuer: 237,88 Euro
Jetzt Kaufen

Paket: Topicshuttle 500
Anzahl neue Besprechungen pro Monat:
(unabhängig von der Teilnehmerzahl)
500
nur Einzelbenutzer -
Mehrbenutzer
erster Monat kostenlos -
Netto-Preis pro Monat: 359,90 Euro
Brutto-Preis bei 19% Umsatzsteuer: 428,28 Euro
Jetzt Kaufen
Die Preise sind Netto-Preise ohne Umsatzsteuer. Die Brutto-Preise variieren je nach Herkunftsland.